Am 6. August 2020 erstmals am Rabenkopf auf dem RNG-Grundstück dokumentiert:
Die Gottesanbeterin Mantis religiosa. Insekt des Jahres 2017.
Sie kann auch als Indikator für die Klimaerwärmung betrachtet werden. Lange Zeit waren nur Populationen am Kaiserstuhl und am Schlossberg in Tübingen bekannt.

-----------------------------------------------------------------------

Ab 27. Mai 2020 werden wir wieder mit unseren Freiland-Aktivitäten beginnen können, also mit unseren Exkursionen.

Im Einzelnen geben wir dies hier auf unserer Webseite bekannt.
Die Vorgaben der Ministerien beachten wir selbstverständlich.
Für die Exkursionen erbitten wir eine Anmeldung, entweder im internen Bereich unserer Webseite, per Mail oder per Telefon.
Wir wünschen allen eine gute Gesundheit!

Vorstand und Beirat der RNG

Die Rheinische Naturforschende Gesellschaft (RNG) fördert die Vermittlung und Veröffentlichung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, vor allem der Bio- und Geowissenschaften. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Mainz (nhm), das 1910 aus den Sammlungen der Gesellschaft hervorging.

Die RNG engagiert sich in der Naturpflege: Sie besitzt besonders schützenswerte Naturflächen und trägt so zur Erhaltung selten gewordener Biotoptypen bei.

Allgemeine Termine zum download finden Sie hier unter aktuell.
Termine der Arbeitskreise Botanik und Geowissenschaften finden Sie unter Aktivitäten/Arbeitskreise, ebenso die Ankündigungen von Vorträgen, Exkursionen und anderen Veranstaltungen.
Wir freuen uns, Sie / euch begrüßen bei unseren Aktionen, Vorträgen, Exkursionen begrüßen zu dürfen.

Unseren Informationsflyer können Sie sich hier herunterladen.

Hier kann die aktuell gültige Satzung der Gesellschaft heruntergeladen werden.