Dienstag, 20. September 2022, 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Ute Becker, Botanischer Garten Mainz, Grüne Schule

Verbundprojekt zum Schutz gefährdeter Wildpflanzen in besonderer Verantwortung Deutschlands WIPs-De II

Die Grüne Schule und der Botanische Garten der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) beteiligen sich seit Juli 2018 an einem bundesweiten Verbundprojekt zum Schutz gefährdeter Wildpflanzen in Deutschland (WIPs-De II).

Mit der Teilnahme am Verbundprojekt Wildpflanzenschutz kann der Botanische Garten sein Engagement zur Erhaltung gefährdeter Pflanzenarten intensivieren und sich als ein wichtiger Kooperationspartner für den behördlichen Naturschutz in Rheinland-Pfalz qualifizieren. Dieses Engagement ist eine wichtige Ergänzung der Aufgaben, die der Botanische Garten im Bereich der universitären Forschung, Lehre und Bildung wahrnimmt. Es steht im Einklang mit Zielen, die im Rahmen der Nationalen Biodiversitätsstrategie und der Globalen Strategie zur Erhaltung der Pflanzen (GSPC) für Botanische Gärten formuliert wurden.

Weitere Infos: https://www.botgarten.uni-mainz.de/wips-de-ii/