Donnerstag, 19. März 2020, 15 Uhr

Besichtigung des Biomasse-Heizkraftwerks der ESWE BioEnergie GmbH in Wiesbaden

Exkursionsleitung: Dr. Ulrich Schneider, Geschäftsführer der ESWE BioEnergie GmbH und Michael Ziese, ehemaliger Immissionsschutzbeauftragter des Heizkraftwerks.

Das Biomasseheizkraftwerk (BMHKW) der ESWE BioEnergie GmbH produziert ca. 4% des derzeitigen Wärme- und Strombedarfs der Landeshauptstadt Wiesbaden. Da Biomasse als nachwachsender Rohstoff als klimaneutral gilt, wird durch den Betrieb des BMHKW eine Menge von rd. 95 Millionen kg CO2 eingespart. Durch kurze Wege zum Brennstoff­lieferanten, zur Deponie und zur Autobahn werden am Standort Synergien genutzt, die u.a. wesentlich dazu beitragen, frühere Transportemissionen für die Entsorgung von Sperrmüll zu vermeiden.

Bei der Besichtigung der Innenwelt des BMHKW können wr uns von den hohen Umweltstandards sowie dem enormen verfahrenstechnischen, Emissionsminderungs- und Überwachungsaufwand überzeugen, der betrieben wird, um den Wiesbadener Klimazielen ein großes Stück näherzukommen.

Anfahrtsbeschreibung: https://www.eswe-bioenergie.de/kontakt/anfahrt/

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich im internen Bereich der RNG-Webseite